Wohnflächenberechnung

vonadmin
16. Mai 2019
Kategorie:   Allgemein

Wohnflächenberechnung – Das wichtige in Kürze

Wohnflächenberechnung sollte bei Verkauf und Vermietung überprüft werden. Viele private Verkäufer glauben, den Immobilienverkauf ohne Makler abwickeln zu können. Doch auf professionelle Hilfe eines Fachmanns zu verzichten, kann den Privatkäufern teuer zu stehen kommen. Der in Krefeld tätige Immobilienmakler und Immobiliensachverständige bzw. Immobiliengutachter Jürgen Schreiber zeigt  die Risiken und wir  geben   wertvolle Tipps. Sind die Wohnflächenberechnungen falsch droht dem Verkäufer ein Schadenersatzforderung. Im November 2015 entschied der Bundesgerichtshof, dass bei Mieterhöhungen ab sofort ausschließlich die tatsächliche Wohnfläche als objektiv nachvollziehbares und vergleichendes Kriterium rechtsgültig ist. Damit kippte der BGH die bisherige Regelung, wonach die im Mietvertrag vereinbarte Wohnfläche bis zu 10% von der tatsächlichen Wohnfläche abweichen darf. Durch den Wegfall der 10% Regelung erhält die korrekte Wohnflächenberechnung ein noch größere Bedeutung, denn es ist zu erwarten, dass die korrekte Wohnfläche nicht nur bei Mieterhöhungen, sondern sukzessive auch bei Nebenkostenabrechnung, bei Neuvermietungen und beim Verkauf zum Tragen kommen wird.

Was ist bei der Wohnflächenberechnung zu beachten

Es gibt viel Methoden, nach denen die Wohnfläche berechnet werden kann. Das große Problem dabei ist, dass es die korrekt Wohnfläche nicht gibt. Es gebt verschiedene Berechnungsgrundlagen, welch auch immer zu abweichende Ergebnisse führen. Grundsätzlich besteht bei der Wahl der Ermittlungsmethode Wahlfreiheit. Allerdings ist die Berechnung nach der Wohnflächenverordnung erste Wahl. Nach ihr orientieren sich im Streitfall auch die Gerichte. Die Wohnflächenverordnung regelt genau, welche Räume und Flächen Mieter und Eigentümer bei der Wohnflächenberechnung in welchem Umfang berücksichtigen müssen. In die Berechnung gehen alle Räume ein, die zu einer Wohnung gehören. Dazu zählen Wohnräume wie Schlafzimmer, Esszimmer, Kinderzimmer, und Wohnzimmer, Küche, Bad, Flure und Nebenräume wie Abstellräume. Für andere Räume gelten Sonderregelungen. Sollten Sie noch Fragen zur Wohnflächenberechnung haben so können Sie uns gerne kontaktieren. Wir sind als

Immobilienmakler und Immobiliensachverständiger bzw. Immobiliengutachter im Raum Krefeld, Moers, Düsseldorf, Neuss, Duisburg, Mönchengladbach und am linken Niederrhein für Sie tätig.

 

 

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Jürgen Schreiber Immobilien

    Geprüfter Immobilienmakler (ILS)

    Moerser Landstrasse 458a
    47802 Krefeld

    Mobil: +49 (0) 173 2 51 76 31
    Telefon: +49 (0) 2151 3 27 35 27
    info@immobilien-schreiber.com
  • Unbenannt kompetenzlogo
  • Advanced Search